Besser online gefunden werden!

Oktober 14, 2021

TEILEN

Wenn Sie online besser gefunden werden wollen, müssen Sie an den richtigen Schrauben drehen. Den nachhaltigsten Effekt erzielen Unternehmen immer mit Suchmaschinenoptimierung (SEO). Doch was verbirgt sich wirklich hinter diesen drei Buchstaben? Schwarzer-Knick erklärt, welche grundlegenden Elemente beachtet werden sollten, um online besser gefunden zu werden.

Wie kann ich online besser gefunden werden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um online besser gefunden zu werden. Sie können zum Beispiel Anzeigen und Banner kaufen, aber Sie können Ihr Unternehmen auch in verschiedenen Branchenportalen eintragen. Oder Sie können sich auf Inbound-Marketing verlassen und das tun, was Sie am besten können: das Problem Ihres Kunden lösen.

Grundvoraussetzungen, um online gefunden zu werden

Eine moderne Website als Ausgangspunkt

Die Grundvoraussetzung, um im Internet gefunden zu werden, ist eine eigene Website. Fast alle Unternehmer haben heute eine eigene Website. Die meisten von ihnen sind jedoch stark veraltet. Da eine alte Website mit gravierenden Nachteilen und manchmal sogar Risiken verbunden ist, ist eine neue Website einer der ersten wichtigen Schritte, um online besser gefunden zu werden.

  • Suchmaschinenoptimierung
    Sobald Sie eine schnelle und moderne Website haben, können Sie die Suchmaschinenoptimierung in Angriff nehmen. Unter Suchmaschinenoptimierung versteht man alle Maßnahmen, die Ihr Ranking in Google verbessern und Ihre Website an die Spitze der Liste bringen. Dazu gehören technische Verbesserungen (z. B. SSL-Zertifikat, Seitengeschwindigkeit), Linkaufbau oder das Betreiben eines Unternehmensblogs. Ein Unternehmensblog wird wiederum genutzt, um professionelles Inbound-Marketing zu betreiben

    Was ist Inbound-Marketing?

    Inbound-Marketing ist ein Marketingprozess, bei dem Unternehmen und Produkte von potenziellen Kunden über Suchmaschinenabfragen gefunden werden. Der Weg dahin führt über relevante Inhalte auf den Websites der Unternehmen.

    Wie genau funktioniert Inbound Marketing?

    Wenn Menschen ein Problem oder eine Frage haben, versuchen sie, so schnell wie möglich eine Lösung oder eine Antwort zu finden. Da in der Regel kein Experte zur Verfügung steht, der eine fundierte Antwort geben kann, fragen sie einfach Professor Dr. Denn der Griff in die Tasche reicht in der Regel aus, um „sein“ Wissen zu erhalten. Wenn Sie online besser gefunden werden wollen, müssen Sie mit Ihren Website-Inhalten als Problemlöser auftreten und Antworten auf die vielen Suchanfragen im Netz parat haben. Im Idealfall liefern Sie nicht nur konkrete Antworten, sondern haben auch ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Ihnen aus der Patsche hilft.

    Online besser gefunden werden mit nützlichen Inhalten

    Wenn Sie im Inbound-Marketing erfolgreich sein wollen, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Website die richtigen Inhalte hat. Wenn Sie gute Texte für Ihre Website schreiben, werden möglichst viele Menschen auf Ihrer Website landen und zum ersten Mal mit Ihrem Unternehmen in Kontakt kommen. Das Hauptziel besteht darin, Ihr Unternehmen als Spezialist in Ihrem Sektor zu positionieren. Je nützlicher der Inhalt Ihrer Website ist, desto höher wird sie in Google eingestuft und desto häufiger wird Ihre Website in den Suchergebnissen angezeigt. Um wirklich nützliche Inhalte bereitstellen zu können, sollten Sie zunächst über folgende Themen nachdenken:

  • Wer ist die Zielgruppe und wie ist ihr Kaufverhalten?
  • Nach welchen Schlüsselwörtern wird gesucht und welche Suchanfragen kann das Unternehmen inhaltlich abdecken?
  • Welche Inhalte werden auf der Website kostenlos zur Verfügung gestellt und wer schreibt die SEO-optimierten Texte?
  • Wie können soziale Netzwerke und Branchenportale die Reichweite dieser Inhalte erhöhen?

Seien Sie als Unternehmen überall online präsent

Die Suchmaschinenoptimierung ist nur eine Möglichkeit, Ihre Online-Präsenz zu beeinflussen. Wenn Sie online besser gefunden werden wollen, müssen Sie überall online gefunden werden. Und mit überall, meinen wir wirklich überall! Ein Eintrag bei Google My Business und Ihre eigene Facebook-Seite sind nur der Anfang. Registrieren Sie sich auch auf allen relevanten Online-Portalen für den Sektor (es gibt mehr, als Sie denken) und nutzen Sie soziale Medien wie Instagram, LinkedIn oder YouTube, um das Internet mit Ihrem Unte